Rundgang Geheimnisvoll und mystisch: Die Starkenberger Bier-Erlebniswelt

Auf einer Schaufläche von über 4.000 merfahren Sie im Schloss Starkenberg nicht nur Wissenswertes über die Geschichte der Braukunst, sondern auch über die gesundheitsfördernde Wirkung des Gerstensaftes. Wandeln Sie in den mittelalterlichen Gewölben, Gängen und Räumen auf den Spuren der Starkenberger Brauereitradition!

Öffnungszeiten & Preise

Öffnungszeiten
01. Mai bis 31. Oktober
Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr


01. November bis 30. April
Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 & 13.00 bis 16.00 Uhr



Montag Ruhetag

Eintrittspreise
• Erwachsene: € 7,–
• Gruppen ab 15 Personen, Schüler & Senioren: € 6,–
• Mit Führung: € 8,–
  (Voranmeldung bei Andrea Stigger: +43 / (0) 54 12 / 66 201)
Kinder bis 10 Jahre frei

Wir sind für Sie da!
Unsere BierMythos-Besichtigungstouren können auch außerhalb der Öffnungszeiten ganzjährig, individuell und flexibel vereinbart werden. Auch der Inhalt (Schwerpunkt) der Besichtigung kann der jeweiligen Gruppe angepasst und in verschiedenen Sprachen geführt werden (deutsch, englisch, italienisch, französisch, spanisch und dänisch).
Ihre Ansprechpartnerin: Frau Andrea Stigger

Sudhaus

Im Sudhaus befinden sich die charakteristischen kupfernen Kessel, in welchen Malz und Gerste mit frischem Quellwasser vermischt und auf 60°C bis 75°C erhitzt werden. Die entstandene Maische wird nach diesem Vorgang umgepumpt und mit mehreren Hopfengaben 1 bis 1,5 Stunden bei 130°C in der Würzepfanne gekocht. Von dieser aus gelangt die Würze anschließend in den Whirlpool, wo sich der Heißtrub (unlösliche Eiweißteilchen) absetzt.

 

Panoramazimmer

Vom Panoramazimmer aus – dem höchsten Punkt der Führung – kann man seinen Blick über das schöne Gurgltal schweifen lassen. Die Geschichte dieses Tales wurde vom 12. bis 15. Jahrhundert von den Starkenbergern geprägt. Es war im Mittelalter zudem von großer Bedeutung, da die Handelswege auf den Spuren der Via Claudia Augusta von Italien nach Augsburg durch dieses Tal führten.

 

Maschinenhaus

Im Maschinenhaus kann der alte Kühlkompressor aus dem Jahre 1902 bestaunt werden. Dieser wurde von Carl von Linde entwickelt. Beim nach ihm benannten "Linde-Verfahren" fließt Luft so lange im Kreis bis sie flüssig wird. Die Luft wird mit einem Kompressor zusammengepresst, über ein Ventil abgelassen und zugleich abgekühlt. Dieses Verfahren revolutionierte die Möglichkeiten der untergärigen Biererzeugung und machte somit die Bierproduktion temperaturunabhängig. 

 

Schießscharten-Gang

Der so genannte Schießscharten-Gang liefert interessante Einblicke in das Zusammenspiel der einzelnen Bestandteile des Brauprozesses gemäß dem Reinheitsgebot. Der Legende nach wird hier der reibungslose Ablauf der Bierproduktion aus Wasser, Gerste und Hopfen vom Erfinder des Bierbrauens – dem niederländischen König Gambrinus – höchstpersönlich überwacht. 

 

BierBad

Im alten Gärkeller der Brauerei befindet sich das erste Bierschwimmbad der Welt – eine Einrichtung, die ihresgleichen sucht und vom Künstler Wernfried Poschusta entworfen wurde. Hier werden die einzelnen Stufen der 7-tägigen Biergärung  anschaulich dargestellt und man erfährt mehr über das Geläger. Für ein Bierbad werden die Becken mit ca. 12.000 Liter Wasser gefüllt und mit 300 Liter Biergeläger angereichert. Als Geläger bezeichnet man Hefe, die sich während der mehrwöchigen Kaltlagerung des Biers absetzt. Seit Jahrhunderten ist die heilende Wirkung von Geläger mit Bierhefe bekannt. Die Kohlensäure fördert zudem die Durchblutung und sorgt für geschmeidige Haut. (BierBäder sind nur auf Vorbestellung möglich.) 

 

Kartenraum

Im so genannten Kartenraum versammeln sich historische Pläne der Umbauarbeiten vergangener Tage. Darüber hinaus kann man hier Bilanzen, Löschungsquittungen, Versicherungswechsel, diverse Verträge und natürlich sämtliche schriftliche Korrespondenzen genauer unter die Lupe nehmen. Die einzelnen Dokumente geben einen interessanten Einblick in die damalige Arbeitsweise. 

 

 

Combi-, Filter- und Lagerkeller

Im Combikeller wird die Würze mit Hefe versetzt und kommt für 7-9 Tage in den Flotationstank, um zu Jungbier zu vergären. Bevor das Bier jedoch in Flaschen abgefüllt werden kann, wird es nochmals 4-6 Wochen gelagert und passiert daraufhin mehrere Stationen im Filterkeller. Der nächste Raum entführt wieder in die Vergangenheit: im Lagerkeller erfahren Sie, wie in vergangenen Tagen die Reinigung der alten Lagertanks durchgeführt wurde.

 

Museum und Quelle

Im Museum, dem ehemaligen Ballsaal des Schlosses, können historische Einrichtungsgegenstände der einstigen Pension Schloss Starkenberg besichtigt werden. Diese war bis zum zweiten Weltkrieg eine gern genützte Sommerresidenz für so manchen angehenden Künstler. Das Wasser zur Bierproduktion bezieht die Brauerei aus insgesamt 14 eigenen Quellen oberhalb des Starkenberger Sees, nahe der Brauerei. Eine davon wird hier mitten durch den Raum geleitet und bietet Ihnen die Möglichkeit, das frische Quellwasser zu verkosten.

 

Rittersaal

Unser mittelalterlicher Rittersaal mit seiner imposanten Tafel und den Wappen der Schlossbesitzer beeindruckt durch sein historisches  Ambiente. An der Tafel finden 70 bis 100 Personen Platz. Der Rittersaal kann für diverse Veranstaltungen gemietet werden.

Flaschen- und Fassfüllerei

Durch die Fenster des Rittersaals kann man bereits einen ersten Blick in die Füllerei werfen. Unser Bottleinspektor prüft jede Flasche genauestens in Hinblick auf Sauberkeit und Zustand. Auch die Kisten durchlaufen einen präzisen Reinigungsprozess. Pro Stunde werden hier so 120 Fässer und zahlreiche Flaschen abgefüllt. Unsere Mitarbeiter überwachen das Etikettieren und das Verpacken der Flaschen.

 

Kellergewölbe

Das Kellergewölbe liegt 4 Meter unter der Erde und ist somit der tiefste Punkt des Schlosses. Bei der Erkundung des ältesten Raumes aus dem 14. Jahrhundert können Sie neben der Goldmedaillensammlung der Brauerei Starkenberg noch alte Geheimgänge entdecken. Ein echtes Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

 

Brauerei-Laden

Der Brauerei-Laden bietet Ihnen eine große Auswahl an Starkenberger-Produkten. Neben den hauseigenen Marken finden Sie hier auch Qualitätsprodukte aus der Region. Ein kurzer Abstecher in unseren Brauerei-Laden lohnt sich auf jeden Fall. Neben unserer eigenen Kosmetiklinie finden Sie hier auch außergewöhnliche Souvenirs für sich selbst oder für die Lieben zu Hause. 

Bildergalerie Starkenberger Bier seit 1810

Kontakt • Öffnungszeiten

Bitte addieren Sie 8 und 7.

WILLKOMMEN BEI STARKENBERGER BIER!

Seit 1810 wird Starkenberger Bier nach dem bayrischen Reinheitsgebot von 1516 gebraut. Natürlich nur aus edlen, reinen Rohstoffen. Natürlich aus frischem Tiroler Bergquellwasser. Die tief verwurzelte Verbundenheit zu unserer Tiroler Heimat ist Starkenberger Bier mindestens genauso wichtig, wie ein nachhaltiger, umweltschonender Produktionsprozess.

STARKENBERGER BIER.
Natürlich aus Tirol.

TELEFONISCHER KONTAKT

Tel. +43 (0)5412 / 66 201-0
außerhalb der Telefonzeiten sind wir für Sie
gerne per E-Mail erreichbar!
brauerei@starkenberger.at

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Donnerstag: 07.00 bis 12.00 Uhr & 13.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 07.00 bis 12.00 Uhr
An Sonn- und Feiertagen geschlossen!

Was ist die Summe aus 9 und 5?

WILLKOMMEN AUF SCHLOSS STARKENBERG!

Tauchen Sie ein in den Starkenberger BierMythos! Erleben Sie die mittelalterliche Welt des Schloss Starkenberg und erfahren Sie bei einer Führung alles über die Geschichte des Starkenberger Biers – und zwar von den Anfängen bis zur hochmodernen Brauerei der Gegenwart.

TELEFONISCHER KONTAKT

Tel. +43 (0)5412 / 66 201-0
außerhalb der Telefonzeiten sind wir für Sie
gerne per E-Mail erreichbar!
biermythos@starkenberger.at

TERMINE FÜR DIE BIERMYTHOS-BESICHTIGUNGSTOUR:

01. Mai bis 31. Oktober 
Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr

01. November bis 30. April 
Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr & 13.00 bis 16.00 Uhr

Montag Ruhetag

Führungen für Gruppen ab 15 Personen sind nach Vereinbarung in verschiedenen Sprachen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich – mehr Infos hier!

Gerne beraten wir Sie auch persönlich unter: +43 (0)5412 / 66 201

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.

HERZLICH WILLKOMMEN IM DEPOT ZIRL!

In der Zweigstelle der Brauerei Starkenberger Bier, im Depot in Zirl, erwartet Sie im Bier-Shop ein umfangreiches Produktsortiment. Lassen Sie sich überraschen! Wir freuen uns über Ihren Besuch.

STARKENBERGER BIER. 
Natürlich aus Tirol.

TELEFONISCHER KONTAKT

Mobil +43 (0)664 / 91 06 773
außerhalb der Geschäftszeiten können Sie
uns gerne per E-Mail kontaktieren.
buero.zirl@starkenberger.at

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr
An Sonn- und Feiertagen geschlossen!

Was ist die Summe aus 9 und 2?

SCHLOSS-STUBE

BRAUEREI SCHLOSS STARKENBERG
Griesegg 1
6464 Tarrenz

Tel. 05414/66201-23
außerhalb der Geschäftszeiten können Sie
uns gerne per E-Mail kontaktieren.
schloss-stube@starkenberger.at

ÖFFNUNGSZEITEN:

Dienstag bis Sonntag:
von 11:00 bis 19:00 Uhr
(bei Feiern auch gerne länger)

Montag: Ruhetag